Preis-Schwankungen wie bei der Tankstelle?

Strategieberatung zeigt auf, wie stark OTC-Preise während der Grippe-Saison variieren.

Wann immer die Reisezeit beginnt oder ein langes Wochenende ansteht, schießen die Kraftstoffpreise an den Tankstellen in die Höhe. Wer hätte gedacht, dass Online-Apotheken ähnlich agieren? Denn genauso scheint es zu sein.

Die Haller Marketing- und Strategieberatung Conomic analysierte die Angebote von 350 Online-Apotheken und stellte fest, dass z. B. in der Erkältungssaison die Preise jedes zehnten Anbieter um bis zu 30% vom Marktdurchschnitt abweichen. Immerhin jeder vierte Anbieter veränderte seine Preise allerdings gar nicht.
 
Also verhalten sich Online-Apotheken doch nicht wie Tankstellen. Bei diesen kommt es nämlich kaum zu Ausreißern, stellt sich das Preisbild im Markt fast homogen dar. Eine gute Nachricht für alle, die schon nicht mehr an den freien Wettbewerb und die Mechanismen von Angebot und Nachfrage glauben wollten…

Mehr Informationen unter: www.conomic.de

Verfasst von Günter Lewald am